Projektwoche der Battenberger Grundschule: Klasse 3b arbeitete in Laisa handwerklich und kreativ

Waldgeister mit Moos und Steinen

Bunt und kreativ: Die Klasse 3b der Battenberger Grundschule hat in der Projektwoche in der Werkstatt Ursprung in Laisa gearbeitet; hinten Lehrerin Hilde Wickenhöfer und Tilman Garber von der Werkstatt Ursprung. Foto:  Paulus

Battenberg/Laisa. Sie haben gesägt, gebohrt, geschraubt, haben gemalt, geklebt und genagelt. Herausgekommen sind Figuren aus Baumstümpfen und Blumenblätterpressen aus Sperrholz: In der Projektwoche der Battenberger Grundschule haben die 24 Kinder der Klasse 3b an zwei Tagen in der Kreativ-Werkstatt Ursprung in Laisa gearbeitet. Alle Grundschüler stellen ihre Projekte am heutigen Donnerstag ab 15 Uhr ihren Eltern und Mitschülern in der Schule vor.

Lehrerin Hilde Wickenhöfer und einige Mütter waren mit den Schülern der 3b morgens von Battenberg nach Laisa gelaufen. Sylvia Wagner und Tilman Garber von der Werkstatt Ursprung erwarteten die Kinder mit einem Frühstück, ehe es an die Arbeit ging. Zwei Projekte hatten sich die Schüler vorgenommen: Aus Sperrholz bauten sie Blumenblätterpressen, die sie bunt bemalten. Und aus schräg angeschnittenen Baumstämmen stellten sie Figuren her – Waldgeister, Affen, Löwen und Indianer. Zum Gestalten hatten sie viele kleine Dinge gesammelt: Moos, Kastanien, Zweige, Steine und Schneckenhäuser.

„Es hat den Kindern viel Spaß gemacht, handwerklich und kreativ zu arbeiten“, berichtete Lehrerin Hilde Wickenhöfer und bedankte sich bei der Werkstatt Ursprung und den Müttern für die Unterstützung.

Auch andere Klassen haben Projekte in der Schule angepackt, die sie heute Nachmittag vorstellen werden. (jpa)

Quelle: HNA

Kommentare