Warnstreik bei Hettich: 110 Beschäftigte legten Arbeit nieder

+
Legten Arbeit nieder: 110 Beschäftigte der Forma Hettich.

Frankenberg. Etwa 110 Beschäftigte der Frühschicht haben am Montagmittag vor den Werkstoren der Firma Hettich in Frankenberg gestreikt. Sie legten für eine Stunde die Arbeit nieder.

Die IG Metall hatte zu dem Warnstreik aufgerufen. Nach Ansicht der Gewerkschaft haben die Arbeitgeber bei den Tarifverhandlungen für die rund 415.000 Beschäftigten in den Bereichen der Metall- und Elektroindustrie in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland noch immer kein akzeptables Angebot vorgelegt. Die IG-Metall fordert 5,5 Prozent mehr Geld.

„Ihr seid mehr wert als das, was vorgelegt wurde“, sagte der für Waldeck-Frankenberg zuständige Gewerkschaftssekretär Bernd Löffler. Er sprach von einem wichtigen Tag am Rande der Tarifrunde und forderte: „Liebe Arbeitgeber, packt was drauf.“

Nach Beschäftigten des Reddighäuser Hammers (wir berichteten) machten nun auch Hettich-Mitarbeiter ihrem Unmut mit Fahnen und Trillerpfeifen Luft. (nit)

Quelle: HNA

Kommentare