Warnung an Wanderer: Forstamt kalkt bei Ernsthausen

Burgwald. Das Forstamt Burgwald teilt mit, dass ab Mitte dieser Woche eine Bodenschutzkalkung der Staatswaldflächen im Bereich der Revierförsterei Ernsthausen stattfindet.

Schwerpunkt der Hubschrauberflüge sind die Waldstücke „Buchseite“ und „Mühlenstrauch“ zwischen Wiesenfeld und dem Forsthaus Ernsthausen. Einige dieser Flächen liegen in der Nähe der Kreisstraße 117 -  eine Gefährdung oder Beeinträchtigung des Verkehrs sei aber ausgeschlossen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Das Forstamt Burgwald bittet allerdings Waldbesucher, die betroffenen Waldgebiete während des Einsatzes, der voraussichtlich eine Woche dauern wird, nicht zu betreten.

Der mit dem Hubschrauber auf etwa 210 Hektar ausgebrachte kohlensaure Magnesiumkalk soll helfen, den durch Eintrag von Schadstoffen aus der Luft angestiegenen Säuregehalt der Waldböden zu senken und somit Schädigungen des Wurzelsystems der Waldbäume zu vermeiden.

Die Kosten belaufen sich auf rund 45 000 Euro. (nh/jpa)

Quelle: HNA

Kommentare