Dietmar Knorra neuer Vorsitzender der Feuerwehr – Axel Klingauf jetzt Wehrführer

Wechsel in der Leitung

+
Ehrungen: (von links) Horst Weiland, Friedhelm Raabe und Waldemar Steuber halten der Feuerwehr seit 50 Jahren die Treue. Jochen Benner wurde mit dem Silbernen Brandschutzehrenzeichen und der scheidende Wehrführer Peter Steuber mit der Floriansmedaille ausgezeichnet. Auf dem Foto fehlen Erwin Geldbach und Hans Becker.

Bromskirchen. In der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Bromskirchen am Samstag gab es zahlreiche Berichte, Ehrungen und Wahlen.

Ein neuer Vorstand wurde für eine fünf Jahre dauernde Amtszeit gewählt, dabei gab es erhebliche Veränderungen. Neuer Vorsitzender ist Dietmar Knorra als Nachfolger von Reiner Strieder, der nach 15 Jahren nicht mehr für eine weitere Amtsperiode antrat. Strieder bleibt im Amt des Gemeindebrandinspektors.

Knorras Stellvertreter ist Peter Steuber. Die Kasse verwaltet Martina Kautz, ihr Stellvertreter ist Marcel Polzin, Schriftführer ist Björn Hornig. Erstmals wurde ein stellvertretender Schriftführer gewählt: Carsten Müller ist gleichzeitig als Webmaster für die Internetseite der Blauröcke zuständig.

Die Einsatzabteilung wählte Axel Klingauf zum neuen Wehrführer, weil der bisherige Amtsinhaber Peter Steuber nach 20 Jahren nicht mehr zur Verfügung stand, er ist künftig Stellvertreter des Wehrführers. Für die Jugendarbeit zeichnet Tim Kessler verantwortlich, dabei unterstützt ihn Manuel Helduser. Zum erweiterten Vorstand gehören als Maschinisten Michael Müller, Jörg Klinger und Dirk Dornseiff. Gerätewart Norbert Engel ist gleichzeitig Fahnenträger, Marcel Polzin stellvertretender Fahnenträger.

Für 50 Jahre Treue zur Feuerwehr wurden die Senioren Hans Becker, Horst Weiland, Waldemar Steuber und Friedhelm Raabe geehrt, seit 40 Jahren hält Erwin Geldbach dem Verein die Treue. Für seine 25-jährige Dienstzeit als aktiver Feuerwehrmann wurde Jochen Benner mit dem Silbernen Brandschutzehrenzeichen des Landes Hessen ausgezeichnet. Der scheidende Wehrführer Peter Steuber wurde mit der Floriansmedaille des Feuerwehrverbandes Kurhessen-Waldeck für besondere Verdienste um die Förderung und Entwicklung des Feuerwehrwesens ausgezeichnet. Mit den 20 Dienstjahren als Wehrführer und zuvor als Jugendwart komme er auf „fast 30 Jahre Vorstandsarbeit in der ersten Reihe“, würdigte Reiner Strieder.

24 Einsätze gemeistert

Die Einsatzabteilung verfügt derzeit über 33 Aktive, davon sechs Frauen, berichtete Wehrführer Peter Steuber. 24 Einsätze meisterte die Wehr. Es gab fünf Einsätze zu Brandsicherheitsdiensten bei Veranstaltungen, zehn Brände, fünf technische Hilfeleistungen und auch drei Fehlalarme. Eine Gruppe von Landfrauen wurde in den Umgang mit Feuerlöschern eingewiesen.

Über die Jugendarbeit mit derzeit 16 Jungen und einem Mädchen berichtete Jugendwart Tim Kessler. Die Jugendwehr besuchte das Kreisfeuerwehrzeltlager in Schreufa und sicherte den Martinszug ab.

Insgesamt elf Feuerwehrleute aus Bromskirchen besuchten Lehrgänge auf Kreis- und Landesebene. Eine besondere Anerkennung zollte die Wehr den Aktiven Sabrina Heinz und Christine Knorra für hervorzuhebende Aktivität und sehr gute Leistungen bei Lehrgängen. Einen Präsentkorb gab es für den scheidenden Vorsitzenden Reiner Strieder.

Von Erwin Strieder

Quelle: HNA

Kommentare