Haina

Weihnachtlicher Markt im Kreuzgang

+

- Haina (r/gl).Im Hainaer Kloster öffnen sich am Samstag, 27. November, die Pforten zu einem Weihnachtsmarkt, der durch das Ambiente der Klosteranlage einzigartig im Frankenberger Land ist.

Der Schein von Kerzen in historischen Mauern, dazu viel Selbstgemachtes: So präsentiert sich der Klosterweihnachtsmarkt seinen Besuchern. Er beginnt am Samstag um 14 Uhr und dauert bis mindestens 18 Uhr, bei genügendem Interesse auch länger. Zwölf Stände sollen Gäste in den Kreuzgang des Klosters locken. Dort, sowie im Kapitelsaal und in der Winterkirche präsentieren Vereine, Gruppen und Kunsthandwerker aus Haina und seinen Ortsteilen die Ergebnisse ihres handwerklichen Könnens. Die Auswahl reicht von Adventskränzen über Karten bis hin zu Deko- und Geschenkartikeln.

Die Besucher können sich in diesem Jahr wieder auf eine Krippenausstellung freuen. Gezeigt werden handgearbeitete moderne, sowie auch alte Krippen aus Haina und der näheren Umgebung. Auch für Unterhaltung ist gesorgt: Geplant sind Auftritte des Männergesangvereins aus Halgehausen, des Kirchenchores, des Kinderchores der Kirchengemeinde sowie des Dodenhäuser Posaunenchores.

Etwas Besonderes wollen die Kinder des Kindergartens bieten. Sie haben für den Nachmittag eine kleine Weihnachts-Vorführung angekündigt. Um 17 Uhr soll es zudem erstmalig einen Fackelzug für Kinder geben. Er führt durch die historischen Hainaer Klosteranlage. Der Dodenhäuser Posaunenchor begleitet die Fackelträger auf ihrer Prozession mit Musik. Dazu wird auch der Nikolaus im alten Kloster erwartet.

Kommentare