Wintervergnügen in Bottendorf

Weinlieder und optische Täuschungen

+
Die Landfrauen Tanja Dressler, Elke Feyerabend, Carola Scholl, Anita Jannermann, Sabine Dudek, Mayleen Waßmuth und Marion Hein (von links) zeigen einen Tanz in Schwarz und Weiß mit optischen Täuschungen.Fotos: Katharina Beule

Burgwald-Bottendorf - Der Männergesangverein und die Landfrauen haben die Bottendorfer zum Wintervergnügen eingeladen. Während die Frauen für Lacher sorgten, sangen die Männer Lieder für Wein- und Bierliebhaber. Langjährige Sänger wurden in diesem bunten Rahmen geehrt.

Wenn Männergesangverein und Landfrauen zusammen feiern, dann ist Spaß in Bottendorf garantiert. Gemeinsam richteten die beiden Vereine das traditionelle Wintervergnügen im Dorfgemeinschaftshaus aus - und das bereits zum neunten Mal. „Gemeinsam macht es einfach mehr Spaß“, waren sich Anita Jannermann von den Land-frauen und Armin Fleck vom Männergesangverein einig. „Wir wollen nett zusammensitzen und eine locker-leichte Veranstaltung genießen“, sagte Fleck.

Der Spaß kam im Laufe des Abends für die etwa 120 Besucher nicht zu kurz. Ein Höhepunkt des Abends waren die Landfrauen, die zum bekannten Party-Hit „It’s Raining Man“ einen einfallsreichen Schwarz-Weiß-Tanz zeigten. Die Herren des Männergesangvereins sangen vier Lieder. Neben dem italienischen Lied „Benia Calastonia“ gab es auch etwas für die Biertrinker unter den Besuchern und etwas für die Weintrinker. Für erstere sangen die Herren das Studentenlied „Humulus Lupulus“ (deutsch: echter Hopfen), mit dem sie Hopfen und Malz besangen. Für die Weinliebhaber im Saal gaben sie das bekannte „Aus der Traube in die Tonne“ zum Besten.

von Katharina Beule

Kommentare