Willi, Harry & Nobbi spielen

+
Kommen und klönen, lautet das Motto des Frankenberger Live-Treffs: Viele Besucher machten davon schon beim ersten Treff rege Gebrauch.

Die Frankenberger Musikszene hat eine neue Attraktion: den Live-Treff im Frankenberger Landratsgarten. In der neuen „Mitte der Stadt“ gibt es an vier Donnerstagen im August Live-Musik vom Feinsten, und zwar in netter Atmosphäre in direkter Nachbarschaft zum früheren Kloster St. Georgenberg.

Schon der Auftakt der vierteiligen Musikreihe war ein Erfolg: Mehr als 600 Menschen kamen in den Landratsgarten, erlebten ausgewählte Musik mit den Acoustic Twins und führten in dem besonderen Ambiente viele nette Gespräche.

Die Besucher waren von dem neuen „Live-Treff“ ausnahmslos begeistert: „Eine super Idee“ und „Eine solche Veranstaltung in diesem tollen Umfeld hat in Frankenberg schon lange gefehlt“, lauteten die Kommentare. Das Ambiente, die Musik – schon bei der Premiere in der vergangenen Woche stimmte einfach alles. Allerdings muss auch das Wetter bei dieser Open-Air-Veranstaltung immer mitspielen.

Heute steht der zweite Teil des Live-Treffs auf dem Programm – und zwar mit einem „Heimspiel“ der Frankenberger Band „Willi, Harry & Nobbi“. Zum Trio gehören die Frankenberger Lokalmatadore Willi Naumann, Harald Vogler und Norbert Ptaschnik. Willi Naumann wird nicht nur die Musikfreunde anlocken, der Erste Stadtrat der Stadt hat auch unter den heimischen Kommunalpolitikern viele Fans.

Download

PDF der Sonderseite Live-Treff

Bei ihrem Live-Auftritt werden die drei Musiker die Akustik-Gitarren glühen lassen. Sie werden einen Mix aus verschiedenen Cover-Songs präsentieren. „Da ist für jeden etwas dabei“, sind sich die drei Musiker sicher. Einlass am Landratsgarten ist ab 18 Uhr, das Frankenberger Trio wird ab 19 Uhr in die Saiten greifen. Auch für Speisen und Getränke ist gesorgt. „Es gibt auch Weizen- und alkoholfreies Bier“, sagt Event-Manager Christoph Düber von Okay-Veranstaltungen in Herdorf.

Die nächsten Termine: Donnerstag, 21. August: Creedence Rock; Donnerstag, 28. August: Vintage Theatre. (zgm)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.