TSV Battenberg feiert Jubiläum

"Wir haben 1982 bei null angefangen"

+
Hans Röhse leitet die Gymnastikgruppen der Schwimmsparte im TSV Battenberg. Jeden Montag gibt er Anleitungen.Foto: Adel

Battenberg - Der TSV Battenberg feiert in diesem Jahr 100-jähriges Bestehen. Höhepunkt ist das Sport- und Heimatfest von 8. bis 11. Juni. Die Frankenberger Zeitung stellt in den nächsten Wochen die Sparten vor - heute die Schwimmer.

Mit dem Bau des Schwimmbads im Jahr 1976 war auch die Idee geboren, einen Schwimmverein ins Leben zu rufen: Die Gründung folgte am 12. Januar 1977. Spartenleiter war damals Ewald Wack- Bis heute gehört die Abteilung zu den aktivsten Sparten im TSV Battenberg. Neben den Sportschwimmern bietet die Abteilung auch Wassergymnastik und Aquajogging an.

Hans Röhse gehört zu den engagierten Übungsleitern: Der 64-Jährige ist einer von sechs Betreuern. Er nahm an Wettkämpfen als Betreuer der Battenberger Schwimmer teil, ist bis heute Richter bei Wettkämpfen in Frankenberg und Battenberg und rief 1982 die Wassergymnastik mit ins Leben. „Wir haben bei null angefangen“, erinnert er sich: Erfahrung mit Gymastik im Wasser hatte damals niemand. 1986 folgte eine Behindertengruppe, die sich bis heute ebenfalls großer Beliebtheit erfreut.

Jeden Montag ist er im Hallenbad anzutreffen: Dann sind die beiden Becken nur für den TSV reserviert und für die Öffentlichkeit geschlossen. Leistungsschwimmer und Behinderte tummeln sich im Wasser. Gefragt ist auch das Aquajogging. Insgesamt hat die Sparte 275 Mitglieder.

Längst hat die Schwimmabteilung nicht nur Zulauf aus der Bergstadt: Mitglieder kommen auch aus Siegen-Wittgenstein und aus dem Frankenberger Land. In Röhses Gymnastikgruppen sind die Teilnehmer zwischen 20 und 80 Jahre alt. Für die Arbeit mit Behinderten hat der 64-Jährige spezielle Kurse besucht: „In 30 Jahren ist zum Glück nie etwas Gravierendes passiert.“

Ein Problem teilt sich Hans Röhse mit vielen anderen ehrenamtlich Aktiven: „Die Übungsleiter fehlen, jemand, der das mal weitermacht.“ Eine Besonderheit für die Gymnastikgruppen: Die Weihnachtsfeiern finden im Frühjahr statt - damit niemand bei Glätte Autofahren muss. Die Geselligkeit wurde schon immer in allen Bereichen der Sparte groß geschrieben: Hans Röhse erinnert sich an viele Ausflüge und Trainingslager mit der Vereinsjugend.

Ein weiterer Aktivposten in der Abteilung sind die Wettkampfschwimmer: 20 Sportler zwischen 6 und 25 Jahren sind aktuell gemeldet. Sie trainieren dreimal wöchentlich im Battenberger Bad.

Kommentare