Wirtschaftswunder-Revue beim Battenberger Esstheater

+
Laden ein zum Esstheater: Die Mitglieder des Arbeitskreises Burgberghalle, hier von links Ulrike Steiner, Silke Held, Bürgermeister Heinfried Horsel und Bärbel Stübner.

Battenberg. Inzwischen ist es ein Selbstläufer: Für Samstag, 2. Februar, lädt der Arbeitskreis Burgberghalle wieder zum Esstheater mit dem LiteraTourtheater Dortmund in die Burgberghalle ein.

Das Thema der beiden Schauspieler Indra Janorschke und Dario Weberg lautet diesmal: „Pack die Badehose ein – auf der Vespa nach Rimini“.

Bei einer witzigen und kuriosen Zeitreise wird das Publikum einigen Stars der 1950er und 1960er-Jahre wie Peter Frankenfeld, Peter Kraus, Trude Herr oder Heinz Erhardt begegnen. Dazu gibt es wieder ein exklusives Viergang-Menü aus der Küche der Burgwald-Stuben in Ernsthausen mit Küchenchefin Ruth Oertel.

„Wir haben die Anzahl der Plätze bewusst auf 112 begrenzt“, sagte der Battenberger Bürgermeister Heinfried Horsel bei einem Pressegespräch am Montag. Das Esstheater solle „exklusiv“ bleiben. Die Veranstaltung lebe vom direkten Kontakt mit den beiden Schauspielern. Das mache, in Verbindung mit dem erstklassigen Essen, den besonderen Reiz dieser Veranstaltung aus.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare