Wochenmarkt der Landfrauen ist "Erfolgsstory"

Frankenberg. Fritz Schäfer sprach von einer „Erfolgsstory“: Der Wochenmarkt der Landfrauen in Frankenberg besteht seit 25 Jahren. Am 27. Juni 1987 fand der erste Markttag statt, seitdem laden die Direktvermarkter jeden Samstag in die Rathausschirn auf dem Obermarkt ein.

Dort wurde am Samstag nun auch das Jubiläum gefeiert - mit einem buntem Programm und natürlich vielen Marktständen.

Nicht nur Fritz Schäfer als Kreislandwirt und Kreis-Dezernent für Verbraucherschutz und Direktvermarktung gratulierte dem engagierten Marktteam, auch Hessens Landfrauen-Präsidentin Evelyn Moscherosch war zum „stolzen Jubiläum“ gekommen: „Der Frankenberger Wochenmarkt ist eine beispielhafte Initiative, die hessenweit für Aufsehen sorgt“, sagte sie. „Der Markt ist eine optimale und glaubwürdige Werbung für regionale Erzeugnisse aus der Landwirtschaft und ein Magnet für Menschen aus der Region und Touristen.“

Bilder vom Markt

Wochenmarkt der Landfrauen in Frankenberg

Marianne Schüler aus Dainrode, Marktfrau der ersten Stunde, hielt einen kurzen Rückblick: „Unser Ziel war von Anfang an, regionale Produkte anzubieten, deren Herkunft sich zurückverfolgen lässt. Heute hat sich der Markt etabliert, wir haben einen treuen Kundenstamm, dem ich hiermit herzlich danke“, sagte sie. Für die Zukunft habe das Marktteam einen Wunsch, sagte Schüler: „Noch mehr junge Kunden, die auf frische Produkte Wert legen.“ (jpa)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Sonntagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare