Seniorenbeirat bei Balzer

Wohnraum muss verändert werden

+
510203-20120402174500.jpg

Allendorf (Eder) - Der Allendorfer Seniorenbeirat hat sich mit Fragen der demografischen Entwicklung beschäftigt.

Fragen und Probleme der demografischen Entwicklung und speziell des alten- und behindertengerechten Wohnens standen im Zentrum einer Informationssitzung des Seniorenbeirats der Industriegemeinde. Die Sitzung fand statt bei der Firma Balzer in Allendorf.

Vorsitzender Frank Landau sagte bei körperlichen Einschränkungen sei es schwer oder fast unmöglich, Ziele unterschiedlichster Art in der gewohnten Weise wie vor der Behinderung zu erreichen. Dazu wolle der Seniorenbeirat Informationen an unterschiedlichen Orten sammeln. Es interessierte die Mitglieder des Beirates vor allem, welche Möglichkeiten in öffentlichen Einrichtungen und in privaten Wohnungen geschaffen werden könnten, damit Behinderte mit möglichst wenigen Hindernissen konfrontiert seien. Teilnehmer der Runde äußerten den Wunsch, über behindertengerechte Ausstattungen von Wohnungen, speziell von Bädern und Küchen, Informationen zu erhalten.

(ied)

Kommentare