RP: Wolke enthielt keine giftigen Gase

Stadtallendorf. Eine gelb-braune Wolke über Stadtallendorf beunruhigte am Nikolaustag die Bevölkerung. Von der Wolke ging nach Angaben des verantwortlichen Betriebs, der Werksfeuerwehr und des zuständigen Amtes beim Regierungspräsidium Gießen keine Gefahr für die Bevölkerung und die Umwelt aus. Die Wolke habe keine giftigen Gase enthalten, wurde versichert.

Die Wolke steht im Zusammenhang mit einem Betriebsunfall, bei dem es am Montag mehrere Verpuffungen in der Stadtallendorfer Eisengießerei gab. Sie entstand bei einem Verfahren zum „Freibrennen des Ofens“, um dessen Betriebsfähigkeit wieder herzustellen. Die angewandte Technik zum Abbrennen der nach der unfallbedingten Ofenstilllegung gebildeten Schlacke war mit dem Regierungspräsidium Gießen abgestimmt.

Die Arbeiten unter dauerhafter Aufsicht der Werksfeuerwehr dauerten den ganzen Tag und zogen sich bis in die Nachtstunden. (nh/jun)

Quelle: HNA

Kommentare