Mit Yoga im Wald entspannen

Frankenberg. Das Forstamt Frankenberg lädt ein zu einer Yogastunde im Wald bei Hommershausen – als Beitrag zum Jahresmotto von Hessen Forst: Wald und Gesundheit.

In der ruhevollen Umgebung mit reiner Luft können Geist und Seele besonders gut entspannen, ist Melanie Lückel überzeugt. Die Mitarbeiterin der Forstverwaltung und Übungsleiterin wird die Stunde leiten und dabei auch den Sonnengruß (Foto) praktizieren.

„Im Wald finden wir viel besser zu unserem eigenen Ich, da uns Ruhe und Natur umgeben und kaum störende Faktoren vorhanden sind, vor allem keine Konsumgüter“, schildert die 38-jährige Verwaltungswirtin der HNA. Die Düfte und Klänge des Waldes und die optimale Sauerstoffzufuhr helfen ihrer Meinung nach, Seele und Geist zu entspannen und die Energie im Körper fließen zu lassen.

Die Energie weckende Wirkung von Yoga kennt auch Forstamtsleiter Schmitt. „Ich fühle mich nach den Übungen einfach toll, und es ist ein guter Ausgleich zur Arbeit am Schreibtisch“, sagt er. Sogar in seinem Dienstzimmer steht eine Yogamatte. Denn mittwochs in der Mittagspause bietet Melanie Lückel für die Kollegen vom Forstamt Yogaübungen an, und immer mehr machen mit.

Bei so viel Verbindung zu den alten, indischen Übungen lag es nahe, eine Yogastunde im Wald anzubieten.  (mab)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © HNA

Kommentare