Sie zählen zu den Besten: Zwei Viessmann-Azubis sind IHK-Landessieger

Unbefristete Anstellung als Lohn für ihre Mühe: (von links) Jan Schumacher (Fertigungsmechaniker) und Alexander Bergen (Industrieelektriker mit Fachrichtung Betriebselektrik) sind mit ihren guten Prüfungsergebnissen Landessieger der IHK Hessen geworden und zählen damit in diesem Jahr zu den besten Auszubildenden bei Viessmann. Foto:  V. Fischer

Allendorf-Eder. Jan Schumacher aus Hatzfeld und Alexander Bergen aus Frankenberg gehören zu den besten Auszubildenden bei Viessmann und können sich jetzt auch noch IHK-Landessieger nennen.

Beide Auszubildenden erzielten dieses Jahr sehr gute Ergebnisse bei den Prüfungen zum Fertigungsmechaniker und zum Industrieelektriker der IHK Hessen. Als Lohn für ihre Mühe winkt ihnen nun ein unbefristeter Vertrag bei Viessmann.

„Von der IHK gab es für die gute Leistung eine Urkunde und eine Uhr“, berichtet der 20-jährige Schumacher, der vor drei Jahren eine Ausbildung zum Fertigungsmechaniker bei Viessmann begann und nun in der Fertigung arbeitet. Darüber habe er sich gefreut, mehr aber noch über die unbefristete Anstellung. „Man weiß jetzt, wofür man sich in den letzten drei Jahren so viel Mühe gegeben hat“, sagt Schumacher, der während seiner Ausbildung viele Bereiche des Unternehmens durchlief: Darunter den Wareneingang, die Montagelinie sowie die Abteilung der Elektrotechnik. Eine Metallgrundausbildung war ebenfalls Bestandteil seiner Lehre.

Welches Ziel Alexander Bergen nach seinem Landessieg verfolgt und was Ausbildungsleiter Georg Glade von Viessmann zu dem Erfolg der beiden Azubis sagt, lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare