Zahl der Arbeitslosen in Waldeck-Frankenberg geht leicht zurück

Waldeck-Frankenberg. Sommerlich entspannt präsentiert sich der heimische Arbeitsmarkt im Juni. Nach der deutlichen Frühjahrsbelebung sank die Arbeitslosenzahl zwar weiter, aber nicht mehr so stark wie im Mai.

3608 Personen waren im Juni in Waldeck-Frankenberg arbeitslos gemeldet, 43 weniger als im Vormonat und 282 weniger als im Vorjahresmonat. Das entspricht einem Minus von 1,2 Prozent und von 7,2 Prozent. Die aktuelle Arbeitslosenquote liegt bei 4,2 Prozent, 4,2 Prozent waren es auch im Mai und 4,5 Prozent im Juni 2015 gewesen.

„Der Arbeitsmarkt zeigt sich nach wie vor entspannt und robust“, bilanziert Arbeitsagentur-Chef Uwe Kemper und fügt hinzu: „Die Arbeitslosenanzahl und -quote sind die niedrigsten Juni-Werte seit mindestens 18 Jahren.“ Auf der anderen Seite belege der hohe Stellenbestand den großen Fachkräftebedarf der heimischen Wirtschaft und stelle damit eine wichtige Herausforderung dar.

Mehr zur Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa (Archivbild)

Kommentare