Zahlreiche Teilnehmer bei der Orts-Olympiade des TSV Hatzfeld

+
Menschenkicker: Hier mussten die Teilnehmer in einem überdimensionalen Tischfußballspiel ihr Geschick beweisen.

Hatzfeld. Die Ortsolympiade des TSV Hatzfeld war ein Höhepunkt in der Reihe der Aktionen zum 100. Vereinsgeburtstag in diesem Jahr. Im Gastraum des neuen Sportlerheims war zeitgleich zur Veranstaltung auf Schautafeln eine Fotodokumentation über den TSV ausgestellt, die von Vereinsmitglied Heinz Peter zusammengetragen worden war.

Zu Beginn gab es einen Gottesdienst, gestaltet von Sylvia Müller, Michael Kraus und Klaus Eggermann, der auch die Predigt hielt. Für musikalische Begleitung sorgte der Posaunenchor Hatzfeld.

Dann gingen 50 Sportler, überwiegend Frauen, an den Nordic-Walking-Start. Je nach Kondition konnten man eine Strecke von fünf Kilometern (geführt von Bianka Klos) oder zehn Kilometern (geführt von Marion Schmitt) bewältigen. Zu den Wettspielen hatten sich Mannschaften aus den Reihen der Hatzfelder Vereine, aber auch spontane Gruppierungen angemeldet.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare