Junge kam ins Krankenhaus

Zehnjähriger bei Verkehrsunfall in Frankenberg verletzt

Symbolfoto:  dpa

Frankenberg. Prellungen am Kopf und eine Schnittwunde am Kinn hat ein zehn Jahre altes Kind bei einem Verkehrsunfall in Frankenberg davongetragen.

Der Schüler saß im Wagen einer 28-Jährigen, als diese an der Kreuzung Uferstraße/Jahnstraße mit einem anderen Auto zusammenstieß. Wie die Frankenberger Polizei berichtete, befuhr die 28-jährige Allendorferin mit ihrem Auto am Dienstag gegen 18.40 Uhr die Uferstraße aus Richtung Parkhaus kommend. Die junge Frau wollte an der Sparkassen-Kreuzung nach links in die Jahnstraße einbiegen.

Ihr entgegen kam ein 26 Jahre alter Autofahrer aus Korbach. Für beide Fahrtrichtungen zeigten die Ampeln zwar grünes Licht, die Allendorferin hätte als Linksabbiegerin jedoch dem entgegenkommenden Fahrzeug Vorrang gewähren müssen. Dennoch bog sie ab – es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurde der Zehnjährige im Auto verletzt, er kam zur ambulanten Behandlung ins Frankenberger Kreiskrankenhaus. Die Fahrerin und der Mann am Steuer des anderen Autos blieben unverletzt. An den beiden älteren Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt 5000 Euro.

www.112-magazin.de

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion