Video: Auto plötzlich in Flammen - Großbrand verhindert

Haubern. Durch die Reaktion der Besitzer und das schnelle Eingreifen der Feuerwehr ist in Haubern ein möglicher Großbrand verhindert worden. Ein Auto hatte in einer Garage im Mühlenweg plötzlich Feuer gefangen und brannte aus.

Verletzt wurde niemand. Nach ersten Angaben der Polizei hatte der Besitzer das Auto in der Garage, die in einem größeren Gebäudekomplex untergebracht ist, nach seiner Nachtschicht gegen 7.30 Uhr abgestellt und war danach ins angrenzende Wohnhaus gegangen. Gegen 9 Uhr hatte seine Frau zufällig noch einmal die Garage betreten und bemerkt, dass es unter dem Fahrzeug brennt.

Auto bei Haubern plötzlich in Flammen

Die Besitzer schoben das Auto aus der Garage auf den Hof, versuchten, den Brand mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen, und alarmierten die Feuerwehr. Die rückte kurz danach an und löschte das Feuer mit Schaum und Wasser. Schaden an den umgrenzenden Gebäuden entstand nicht, das gut zwei Jahre alte Auto brannte dagegen weitesgehend aus. (mam)

Quelle: HNA

Kommentare