500 Zuhörer erlebten „Weihnachten an der Burgwaldschule“

Gut im Takt_ Die Schulband der Burgwaldschule spielte deutsche und amerikanische Weihnachtsweisen.

Frankenberg. Vom alten Choral „Tochter Zion, freue dich“ bis zum modernen Kinderlied „Es schneit“, von geerdeten Rock-Songs bis zum schwebenden Engel über Schwarzlicht-Figuren reichten die Stilmittel, mit denen am Dienstagabend 170 Schüler, Lehrer und Solisten vor mehr als 500 Zuhörern „Weihnachten an der Burgwaldschule“ für Augen, Ohren und Herzen spürbar machten.

In der großen Turnhalle der Frankenberger Realschule präsentierten die Fachbereiche der Schule ein kreatives Programm mit vielfältigen Formen von Musik, Kunst, Fremdsprachen und Religion.

Zum Auftakt machte die Schulband mit Jörg Bomhardt mit der „Weihnachtsbäckerei“ ersten musikalischen Appetit, bevor die „Fantastischen Vier“ (Luisa Fischer, Vivienne Drössler, Stefanie Bromer und Ina Giss) eine beschwingte Choreografie bei „All I Want For Christmas Is You“ entfalteten.

Anrührend interpretierten Tanja Holzmann (7b) und Stephanie Bromer (7c) Cherry Ghost’s „People Help The People“, gefolgt von einer gefühlvollen Version des Snow-Patrol-Titels „Run“ mit Kevin Malz (7a).

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Von Karl-Hermann Völker

Quelle: HNA

Kommentare