450 Zuschauer erlebten das spannende Stück „Esther – die Königin“

+
Castingshow: Wer neue persische Königin werden wollte, musste seine tänzerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Frankenberg. „Erhebet euch zur Begrüßung unseres Königs. Der persische König soll ewig leben.“ Als seine Hoheit König Xerxes am Donnerstagabend die Bühne in der Ederberglandhalle betritt, haben die zahlreichen Zuschauer ganz genau zugehört.

Sie erheben sich tatsächlich von ihren Plätzen, um dem König zu huldigen. Und schon setzt die Musik zu dem biblischen Musical Esther – die Königin ein. Mit sehr viel Schwung und Pep, mit mehreren Tanzeinlagen sowie mit einer Castingshow startet der musikalische Abend und die insgesamt 450 Gäste sind sofort begeistert. Modern und lautstark, so erzählt das Musical Esthers Geschichte.

Die jüdische Esther wird zur Gemahlin von König Xerxes in Persien und führt ein wohlbehütetes Leben im Palast. Haman, der Minister Xerxes’, möchte alle Juden töten lassen, um sich an deren Besitz zu bereichern. Als Esther dies erfährt, stellt sie sich gegen den König und kann diesen von ihrer Meinung, die Juden nicht töten zu lassen, überzeugen. Schließlich kommt es wie es kommen muss: Ende gut, alles gut.

Musical „Esther – die Königin“ in der Ederberglandhalle

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Von Jutta Ochs

Quelle: HNA

Kommentare