Brunhilde Gerke trägt seit 40 Jahren die HNA in Rodenbach aus – Ganze Familie hilft mit

Zustellerin aus Leidenschaft

Dankeschön für 40 Jahre Treue: Zustellerin Brunhilde Gerke (links) ist von der HNA-Vertriebsbeauftragten Ursula Christiane Nobiling ausgezeichnet worden. Foto: Pries

Frankenberg. Beeindruckende vier Jahrzehnte stellt Brunhilde Gerke nun schon die Frankenberger Allgemeine in Rodenbach zu. Egal bei welchem Wetter: Jeden Morgen versieht die 73-Jährige zuverlässig ihre Arbeit. Für die jahrelange Treue und Zuverlässigkeit überreichte ihr nun die HNA-Vertriebsbeauftragte Christiane Nobiling ein Präsent. „Ein so langes Engagement ist selten und verdient unseren Respekt“, sagte Nobiling bei ihrem Besuch.

Frühaufstehen ist Pflicht

„Als ich mit 33 Jahren angefangen habe, mussten wir noch keine Frühaufsteher sein“, erinnert sich Brunhilde Gerke. Damals hätten ihre Söhne die Zeitung nach der Schule bei der Post abgeholt. „Mittags bin ich dann durch die Straßen gelaufen und habe die HNA den Leuten in den Briefkasten geworfen“.

Mit Beginn der 1980er-Jahre hatte es damit ein Ende: Nun bekam der Abonnent seine Zeitung schon um sechs Uhr morgens – und Gerke wurde zur Frühaufsteherin. „Das macht mir aber gar nichts“, sagt Gerke fröhlich. So sei sie gegen sieben zurück von der Arbeit – „und die Frühstücksbrötchen schmecken dann gleich doppelt so gut.“

Mittlerweile ist ein Teil der Arbeit schon an die nächste Generation übergegangen: Ihre Schwiegertocher Daniela übernimmt die Hälfte der Zustellung. „So habe ich das früher auch mit meinem Mann gehalten“, sagt Gerke. Sie ist und bleibt ein Familienmensch, hat sieben Enkel im Alter von sieben bis 22 Jahren.

Was hat sich sonst in all den Jahren geändert? Die Zeitungen seien immer schwerer geworden, besonders am Wochenende. Gut für die Leser, aber auch gut für sie: „So habe ich jeden morgen nicht nur mein Lauf-, sondern auch mein Gewichtetraining inklusive“, sagt sie und lacht.

Ihr größter Wunsch ist es, gesund zu bleiben und noch lange die HNA austragen zu können. „Jeden morgen eine Stunde im Freien und zumindest Erkältungen sind ein Fremdwort für mich“, freut sich Brunhilde Gerke.

Von Philipp David Pries

Quelle: HNA

Kommentare