Zwei Gruppen rockten beim Benefizkonzert für Mechthild Peter

Rosenthal. Rocken für einen guten Zweck: Das haben mehr als 100 Besucher sowie zwei mitreißende Rockbands getan - beim Benefizkonzert für Mechthild Peter.

Die Willershäuserin leidet seit 2007 an der schlimmen Augenkrankheit „Retinitis Pigmentosa“. Das verheerende an dieser Augenerkrankung ist, dass Mechthild Peter ohne baldige Behandlung in Zukunft völlig erblinden würde.

Die Idee zu dem Benefizkonzert hatte Ralf Sewerin, ein Freund der Familie und Gitarrist in der Rockband „Eskapade“. Durch die Tatkräftige Mithilfe der Band „Working Class Hero“ und zahlreicher weiterer Helfer kam dieses Konzert letztendlich zu Stande.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare