Die Feuerwehr löschte den Brand umgehend

Zwei Mülltonnen brannten ab

Battenberg. Nicht vollständig erkaltete Asche hat ein Feuer in einer Mülltonne entfacht. Auch ein zweiter Behälter brannte ab.

Die Battenberger Feuerwehr wurde am Donnerstag gegen 13.15 Uhr alarmiert, nachdem aus der Erfurter Straße eine brennende Mülltonne gemeldet worden war. Laut Feuerwehr hatte eine Nachbarin das Feuer bemerkt. An der Einsatzstelle brannten zwei Kunststofftonnen.

Den herbei geeilten Kameraden gelang es mit der Schnellangriffseinrichtung ihres Fahrzeugs, das Feuer zu löschen - allerdings hatte der Brand die Müllbehälter bereits weitgehend zerstört.

Obwohl die Tonnen dicht am Wohngebäude standen, verhinderten die Feuerwehrleute ein Übergreifen auf das Haus. Einige Rundhölzer, die als Sichtschutz dienten, wurden allerdings völlig zerstört.

Die Bewohner gaben der Feuerwehr gegenüber an, am Donnerstagmorgen vermeintlich ausgekühlte Asche aus dem Kamin in einer der Mülltonnen entsorgt zu haben. Der Eindruck, dass sie erkaltet war, trügte: Es bestand noch Restglut, diese entzündete sich in der Mülltonne und verwandelte sich mittags schließlich in ein offenes Feuer.

www.112-magazin.de/

Quelle: HNA

Kommentare