Jeanette Walmrath und Laura Köhler begrüßt

Zwei neue Lehrer an Battenberger Gesamtschule

+
Schulleiter Reinhold Gaß mit den neuen Kolleginnen Jeanette Walmrath und Laura Köhler.Foto: pr

Battenberg - Schulleiter Reinhold Gaß hat zum Beginn des Schuljahres zwei neue Kolleginnen an der Gesamtschule vorgestellt.

Die beiden neuen Lehrerinnen wurden vom Kollegium mit großem Applaus begrüßt. Frisch aus dem Referendariat an der Ricarda-Huch-Schule in Gießen übernimmt Jeanette Walmrath eine Stelle für Mathematik und Physik.

Laura Köhler kommt nach dem Referendariat mit den Fächern Deutsch und Biologie in Steinatal und einer halbjährigen Anstellung an der Verbundschule Winterberg-Siedlinghausen (Haupt- und Realschule) nach Battenberg. Sie besitzt die Zusatzausbildung „Darstellendes Spiel“ und hat bereits eine eigene Theater-AG geleitet. Außerdem absolvierte sie eine Ausbildung zur Lese-Rechtschreib-Trainerin. An der Gesamtschule hat sie im neuen Schuljahr ihre Schwerpunkte im Fach Deutsch, dem Wahlpflichtunterricht Theater und in der Lese-Rechtschreib-Förderung.

Zur Verbeamtung auf Lebenszeit gratulierte Reinhold Gaß Pia Burk (Arbeitslehre, Biologie) und Elmar Schneider (Mathematik, Chemie), die beide schon mehrere Jahre an der Gesamtschule tätig sind. Außerdem gratulierte er Wolfgang Stein (Mathematik, Erdkunde) zum 25-jährigen Dienstjubiläum und dem Pädagogischen Leiter Heinz Günther Schneider zum 40-jährigen Jubiläum. Besonders honorierte das Kollegium das 40-jährige Dienstjubiläum der Sekretärin Irene Hirt. Irene Hirt ist seit 37 Jahren an der Gesamtschule tätig. Weiterhin abgeordnet sind von der Edertalschule Marian Junglaß mit Latein, Christel Leonhäuser-Geitz von der Ortenbergschule mit dem Fach Französisch und Stefanie Best mit evangelischer Religion. (r)

Kommentare