Frankenberg

Zwei Verkehrsunfälle kurz hintereinander

- Frankenberg (apa). Zu zwei Unfällen in kurzer räumlicher und zeitlicher Entfernung kam es am Freitagnachmittag.

Die erste der beiden Kollisionen ereignete sich an der Kreuzung Rosenthaler Straße / Kreisstraße 117 / In der Hohle. Am späten Nachmittag war ein 43-jähriger Marburger auf der Rosenthaler Straße unterwegs aus Richtung Rosenthal kommend. An der Einmündung der Kreisstraße 117 (aus Richtung Burgwaldkaserne) fuhr ein 70-jähriger Mann aus Naumburg nach links in Richtung Innenstadt, ohne das Stoppschild oder den vorfahrtberechtigten VW zu beachten. Es kam zum Zusammenstoß. Am Polo des 70-Jährigen entstand Totalschaden, der Fahrer wurde leicht verletzt. Der Marburger blieb unverletzt. An seinem Auto entstand ein Sachschaden von etwa 5000 Euro. Nur kurze Zeit später kam es auf derselben Straße zu einem weiteren Unfall, allerdings einige Kilometer entfernt. In der Nähe des Abzweigs nach Willersdorf befuhren ein Korbacher und ein Frankenberger mit ihren Volkswagen die Landesstraße. Beide wollten die vor ihnen fahrenden Autos überholen. Der Korbacher scherte aus. Als er auf Höhe des VWs des 57-jährigen Frankenbergers war, setzte auch dieser zum Überholen an und bemerkte den neben ihm fahrenden Wagen zu spät. Die Autos streiften sich an den Seiten. An beiden Volkswagen entstand ein Sachschaden von je 4000 Euro, beide Fahrer blieben unverletzt.

Kommentare