Fotostrecke: Maschinen mit 200 PS - Wie viel Motorrad braucht der Mensch?

Yamaha YZF-R1:Die neue Generation zählt mit 147 kW/200 PS zu den stärksten Serienmotorrädern der Gegenwart.
1 von 5
Yamaha YZF-R1:Die neue Generation zählt mit 147 kW/200 PS zu den stärksten Serienmotorrädern der Gegenwart.
Kawasaki Ninja H2:Der Kompressormotor dieses Supersportlers leistet 147 kW/200 PS - in der reinen Rennsport-Version laut Hersteller sogar 228 kW/310 PS.
2 von 5
Kawasaki Ninja H2:Der Kompressormotor dieses Supersportlers leistet 147 kW/200 PS - in der reinen Rennsport-Version laut Hersteller sogar 228 kW/310 PS.
Ducati 1299 Panigale:Der italienische Straßenrenner tritt in der kommenden Saison mit mehr Hubraum und 151 kW/205 PS an.
3 von 5
Ducati 1299 Panigale:Der italienische Straßenrenner tritt in der kommenden Saison mit mehr Hubraum und 151 kW/205 PS an.
BMW S 1000 RR: Offiziell stehen 146 kW/199 PS im Datenblatt, die Zeitschrift "Motorrad" hat aber auf einem Leistungsprüfstand 206 Pferdestärken gemessen.
4 von 5
BMW S 1000 RR: Offiziell stehen 146 kW/199 PS im Datenblatt, die Zeitschrift "Motorrad" hat aber auf einem Leistungsprüfstand 206 Pferdestärken gemessen.
Aprilia RSV4 RR:Die neue Generation legte bei der Spitzenleistung um knapp zehn Prozent auf 148 kW/201 PSzu.
5 von 5
Aprilia RSV4 RR:Die neue Generation legte bei der Spitzenleistung um knapp zehn Prozent auf 148 kW/201 PSzu.

Kommentare