Fotostrecke: Think big - Luxus und Leistung bei der New York Motorshow

VW schickt den Beetle in bunten Varianten gegen die PS-starken US-Modelle ins Rennen.
1 von 9
VW schickt den Beetle in bunten Varianten gegen die PS-starken US-Modelle ins Rennen.
Porsches Boxster Spyder kommt mit 375 PS und einer Spitzengeschwindigkeit von 290 Kilometern pro Stunde.
2 von 9
Porsches Boxster Spyder kommt mit 375 PS und einer Spitzengeschwindigkeit von 290 Kilometern pro Stunde.
Offiziell ist Lincolns Continental noch eine Studie. Doch die mehr als fünf Meter lange Oberklasse-Limousine soll bald in Serie gehen.
3 von 9
Offiziell ist Lincolns Continental noch eine Studie. Doch die mehr als fünf Meter lange Oberklasse-Limousine soll bald in Serie gehen.
Mercedes zeigt in New York die komplett überarbeitete M-Klasse. Sie geht nun unter dem Namen GLE in den Handel. Hier zu sehen ist die AMG-Version des Großstadtgeländewagen.
4 von 9
Mercedes zeigt in New York die komplett überarbeitete M-Klasse. Sie geht nun unter dem Namen GLE in den Handel. Hier zu sehen ist die AMG-Version des Großstadtgeländewagen.
McLarens 570S ist ein echter Blickfang auf der New Yorker Motorshow. Das Aluminium-Karbon-Geschoss kommt auf eine Spitzengeschwindigkeit von über 300 Kilometern pro Stunde.
5 von 9
McLarens 570S ist ein echter Blickfang auf der New Yorker Motorshow. Das Aluminium-Karbon-Geschoss kommt auf eine Spitzengeschwindigkeit von über 300 Kilometern pro Stunde.
Lexus&#39 Luxusgeländewagen RX fährt mit Hybridantrieb vor. Allerdings hat auch die vierte Auflage des Wagens keine Möglichkeit zum Aufladen an der Steckdose.
6 von 9
Lexus' Luxusgeländewagen RX fährt mit Hybridantrieb vor. Allerdings hat auch die vierte Auflage des Wagens keine Möglichkeit zum Aufladen an der Steckdose.
Kias neu aufgelegter Optima wird nicht nur auf der New Yorker Motorshow gezeigt, die Limousine der Mittelklasse soll auch nach Europa kommen.
7 von 9
Kias neu aufgelegter Optima wird nicht nur auf der New Yorker Motorshow gezeigt, die Limousine der Mittelklasse soll auch nach Europa kommen.
Jaguars XF geht gegen Mercedes E-Klasse, BMW 5er und Audis A6 ins Rennen. Die Raubkatze hat abgespeckt und bietet im Fond deutlich mehr Platz.
8 von 9
Jaguars XF geht gegen Mercedes E-Klasse, BMW 5er und Audis A6 ins Rennen. Die Raubkatze hat abgespeckt und bietet im Fond deutlich mehr Platz.

Kommentare