Auto

Gelifteter Peugeot 508 steigt im Preis leicht

+
Leicht verändert, leicht teurer: Der im Herbst startende überarbeitete Peugeot 508 ist ab sofort zum Basispreis von 25 250 Euro bestellbar.

Köln - Veränderte Frontpartie, andere Heckleuchten: Peugeot hat den 508 etwas überarbeitet. Bestellungen sind ab September möglich. Kostenpunkt: ab 25 250 Euro. Damit wird der Franzose etwas teurer.

Der überarbeitete Peugeot ist ab 25 250 Euro bestellbar. Damit steigt der Basispreis der französischen Limousine um 350 Euro. Zu den Neuerungen des im Oktober startenden Facelift-Jahrgangs zählen laut Peugeot eine veränderte Frontpartie mit umgestaltetem Kühlergrill sowie Heckleuchten mit veränderter Optik. Erstmals verfügt die Baureihe über Full-LED-Scheinwerfer. Für den Kombi SW beginnt die Preisliste bei 26 300 Euro, der Dieselhybrid RXH kostet laut Peugeot ab 43 650 Euro.

Erweitert wurde der Umfang der technischen Ausstattung. So gibt es im Innenraum einen Sieben-Zoll-Touchscreen, auch ein Totwinkel-Assistent verrichtet im 508 nun seine Arbeit. Je nach Ausstattungsversion fährt das französische Mittelklasseauto auch mit Head-up-Display, Vier-Zonen-Klimaautomatik, berührungsfreiem Zugangssystem, elektrischer Feststellbremse, Fernlichtassistent und HiFi-Anlage von JBL vor. Überarbeitet wurde auch der 1,6-Liter-Benziner mit 121 kW/165 PS, den jetzt ein Start-Stopp-System zügelt. So erfüllt der Motor die Abgasnorm Euro 6.

dpa

Kommentare