Verkehr

Gestohlenen Autoschlüssel sperren lassen

Die meisten Autoschlüssel haben einen Transponder für die Wegfahrsperre. Im Steuergerät des Fahrzeugs kann man die entsprechenden Daten jedoch löschen. Foto: Jens Schierenbeck

Köln - Ist der Autoschlüssel gestohlen, sollten Betroffene ihn unbedingt vom Autohändler sperren lassen, rät der TÜV Rheinland. Das gelte auch schon beim Verdacht eines Schlüsseldiebstahls.

Ist der Autoschlüssel gestohlen, sollten Betroffene ihn unbedingt vom Autohändler sperren lassen, rät der TÜV Rheinland. Das gelte auch schon beim Verdacht eines Schlüsseldiebstahls. Denn inzwischen steckt in den meisten Autoschlüsseln ein Transponder für die Wegfahrsperre.

Betroffene sollten den Wagen also mit dem Ersatzschlüssel zum Händler fahren, der die Schlüsseldaten im Steuergerät des Fahrzeugs löscht. Dann lässt sich die Wegfahrsperre mit dem Türöffner nicht mehr überbrücken. Polizei und Kaskoversicherer sollten umgehend über den Verlust des Autoschlüssels informiert werden. Den Werkstattauftrag für die Datenlöschung heben Fahrer am besten als Nachweis auf.

dpa

Kommentare