Auto

Lamborghini präsentiert Plug-in-Studie Asterion

+
Lamborghinis Plug-in-Studie Asterion bringt es auf eine Systemleistung von 669 kW/910 PS.

Sant'Agata Bolognese - Auch Lamborghini experimentiert mit einem Plug-in-Antrieb. Die Kombination aus V10-Benziner, drei Elektromotoren und einer Lithium-Ionen-Zelle für 50 emissionsfreie Kilometer ist das Herz der Studie Asterion.

Der italienische Hersteller Lamborghini stellt seine Plug-in-Studie Asterion auf dem

Automobilsalon in Paris (Publikumstage 4. Bis 19. Oktober) vor. Die Systemleistung des Antriebs beziffern die Italiener mit 669 kW/910 PS. Während die Fahrleistungen mit einem Sprintwert von 3,0 Sekunden und einer Spitzengeschwindigkeit von 320 km/h für Lamborghini typisch sind, passen die Verbrauchswerte eher zu einem Kleinwagen: 4,1 Liter auf 100 Kilometer und einen CO2-Ausstoß von 98 g/km, hat der Hersteller ermittelt.

Nicht nur der Antrieb ist ungewöhnlich. Auch beim Design des Zweisitzers gehen die Italiener neue Wege: Der Asterion ist deutlich runder, kurviger und organischer gezeichnet als Huracan oder Aventador. Und aus Komfortgründen sitzt man in der Studie auch etwas höher. Ob und wann die wie immer unter Glas im Heck montierte Antriebstechnik in Serie geht, hat Lamborghini noch nicht mitgeteilt.

dpa

Kommentare