Auto

Mercedes CLS wird günstiger - Einstiegsmodell ab 54 086 Euro

+
Die Facelift-Generation des Mercedes CLS - im Bild die Kombi-Ausführung Shooting Brake - steht ab September bei den Händlern.

Goodwood - Der Mercedes CLS wird im Zug einer Modellpflege günstiger. Das betrifft neben der neuen Basisversion auch die meisten anderen Modellversionen. Die Facelift-Generation ist ab September erhältlich.

Das liegt nicht nur an der neuen Basisversion CLS 220 BlueTec mit 125 kW/170 PS starkem Diesel, die als viertüriges Coupé bei 54 086 Euro startet und in der Kombi-Ausführung Shooting Brake mindestens 55 990 Euro kostet, erklärte der Hersteller beim Goodwood Festival of Speed in England. Sondern die Preise sinken laut Mercedes auch für die meisten anderen Modellversionen um bis zu 3000 Euro. An der Spitze der Preisliste steht der 430 kW/585 PS starke CLS 63 AMG S Shooting Brake für mindestens 132 983 Euro.

Die Motorenpalette der ab September verfügbaren Facelift-Generation umfasst drei Diesel und vier Benziner. Vier der sieben Aggregate kombiniert Mercedes auf Wunsch erstmals mit einer 9-Gang-Automatik. Die optisch nur dezent überarbeiteten CLS-Modelle kommen mit serienmäßigen LED-Scheinwerfern. Außerdem hält eine neue Generation von Infotainment-Systemen und das Online-Angebot "Mercedes connect me" unter anderem für Wartungs- und Pannenmanagement Einzug.

dpa

Kommentare