Highlight in Rebel Blue

Mehr als Blau: Der Volvo V40 im R-Design

+
Der Volvo V40 im R-Design

Ein auffälliger Karosserielack soll den Charakter des Volvo V40 im R-Design unterstreichen: Rebel Blue, zu deutsch blauer Rebell, nennt Volvo das krasse Blau. Mehr als ein Wortspiel?

Mit dem neuen Volvo V40 R-Design will der schwedische Automobilhersteller eine extra Portion Dynamik in die Kompaktklasse bringen. Neben der Farbe zeigt sich das Volvo V40 R-Design jedoch auch in anderen Details: Der Kühlergrill der markanten R-Design Front glänzt in schwarzem Klavierlack. Doppelte Auspuffendrohre, ein Diffusor und Leichtmetallfelgen (17 oder 18 Zoll) im Fünf-Speichen-Design unterstreichen Auftritt. Mit Sportfahrwerk, Sport-Cockpit und einer Leistung von bis zu 254 PS (187 kW) soll das Modell bei Individualisten punkten.

Blauer Rebell: Volvo V40 im R-Design

Blauer Rebell: Volvo V40 im R-Design

Auch bei für die Ausstattungslinie R-Design steht das komplette Antriebsprogramm des Volvo V40 zur Verfügung. Bei den Motoren reicht die Auswahl vom Dieseltriebwerk mit 115 PS (84 kW) -Verbrauch  3,6 Liter pro 100 Kilometer bei CO2-Emissionen von 94 g/km - bis hin zur Spitzenmotorisierung T5 mit 254 PS (187 kW).

Fußgänger-Airbag: So funktioniert das System

Fußgänger-Airbag: So funktioniert das System

Das optional erhältliche Sportfahrwerk wurde gemeinsam mit dem schwedischen Rennfahrer Robert Dahlgren aus dem Volvo Polestar Black R Team entwickelt. Das modifizierte Sportchassis ist um zehn Millimeter tiefer gelegt als das Standardfahrwerk.

Außer den speziellen Details verfügt der Volvo V40 R-Design über alle Design- und Sicherheitselemente sowie Fahrer-Assistenzsysteme, die auch für den Volvo V40 erhältlich sind.

Schlauer Schwede: Der neue Volvo V40

Schlauer Schwede: Der neue Volvo V40

ml

Mehr zum Thema:

Volvo V60: Elektrisch, bis der Diesel kippt

Volvo V40: Eine schwedische Schönheit

Dieser Volvo hat fünf Mio. Kilometer auf dem Tacho

Kommentare