Apple bringt Bezahldienst nach Frankreich und in die Schweiz

+
Apple Pay startet demnächst auch in Frankreich und der Schweiz. Foto: Monica Davey

San Francisco (dpa) - Apple baut die Reichweite seines iPhone-Bezahldienstes in Europa aus. Demnächst werde Apple Pay in Frankreich und in der Schweiz starten, kündigte der Konzern zum Auftakt der Entwicklerkonferenz WWDC an.

Bisher war Apple Pay in Europa in Großbritannien verfügbar. Zu einem Starttermin in weiteren europäischen Ländern wurden keine Angaben gemacht.

Apple Pay kann man an Kassengeräten nutzen, die für kontaktloses Bezahlen per NFC-Funk ausgestattet sind. Die Industrie rüstet schrittweise alle Terminals damit aus. Als nächsten Schritt will Apple über seinen Service auch bei Online-Einkäufen auf einem Computer bezahlen lassen. Die Zahlung wird dabei statt Passwort oder PIN-Code per Fingerabdruck auf einem verbundenen iPhone bestätigt.

Kommentare