Facebook räumt bei "Likes" auf

+
Facebook hat eine Aufräum-Aktion angekündigt. Foto: Ole Spata

Berlin (dpa) - Betreiber von Fanseiten auf Facebook müssen jetzt stark sein: In den kommenden Wochen könnte die Zahl ihrer Fans sinken.

Facebook will inaktive Profile von der Anzahl der Fans auf Facebook-Seiten abziehen. Das gelte für Accounts, die vorübergehend deaktiviert seien, erklärte das Online-Netzwerk.

Auch Profile von Personen, die gestorben sind, sollen entfernt werden. Familie und Freunde können ein Profil einer gestorbenen Person als eine Art Gedenkbuch auf Facebook erhalten.

Mit der Aufräum-Aktion will Facebook dafür sorgen, dass Firmen genauere Zahlen zu ihren Fanseiten erhalten. Auch die Foto-App Instagram, die zu Facebook gehört, hatte bei einer kürzlichen Lösch-Aktion zahlreiche Profile entfernt. Vor allem Spam-Accounts wurden gelöscht. Dadurch purzelten auch die Follower-Zahlen von Stars wie Justin Bieber oder Kim Kardashian.

Ankündigung von Facebook

Kommentare