Gordon Moore: Bedeutung des Internet hat mich wirklich überrascht

+
Gordon E. Moore, Mitgründer des Chip-Herstellers Intel. Foto: Walden Kirsch/Intel

Santa Clara (dpa) - Seine Prognosen waren kühn, viele trafen tatsächlich ein. Eines aber hat der Chemiker und Physiker Gordon Moore, Mitbegründer des weltgrößten Chipherstellers Intel, aber komplett unterschätzt.

In seinem berühmt gewordenen Artikel in der Zeitschrift "Electronics" aus dem Jahr 1965 habe er zum Beispiel schon den modernen Personal Computer, phasengesteuerte Radare oder auch die Computer-Uhr vorhergesagt. "Doch eine Innovation, die ich nicht vorhergesehen habe, ich glaube die eine, die mich wirklich überrascht hat, ist die Bedeutung des Internet", sagte Moore einer Intel-Delegation, die den ehemaligen Konzernchef berfagte.

"Wir wussten, dass Computer nützliche Dinge tun", sagte Moore. Es sei ihm und seinen Kollegen klar gewesen, dass sie immer besser werden würden, sobald die Entwicklung beginnt. "Aber ich hätte niemals gedacht, wie wichtig sie einmal werden als Kommunikations-Medium, hauptsächlich gesteuert durch das Internet. Ich kenne keine andere Innovation, die vergleichbar wäre."

Am 19. April feiert Intel den 50. Geburtstag von "Moore's Law", einem Grundsatz, den der Weltkonzern bis heute verfolgt. Er geht auf einen Artikel Moores in der Fachzeitschrift "Electronics" von 1965 zurück.

Kommentare