Neu entdeckte Himmelskörper

Internetnutzer können über Namen für Pluto-Monde abstimmen

+
Die bislang als "P4" und "P5" bezeichneten Monde waren 2011 und 2012 entdeckt worden.

Washington - Die Entdecker der zwei kleinsten Monde des Zwergplaneten Pluto suchen per Internet nach Namen für die Himmelskörper. Auf einer Webseite können Interessierte noch bis zum 25. Februar Vorschläge einreichen und abstimmen.

Einzige Bedingung für die Namensgebung: Die neuen Namen für die 2011 und 2012 entdeckten und bislang nur als "P4" und "P5" bekannten Monde müssen aus der griechischen oder römischen Mythologie stammen, wie das kalifornische SETI-Institut am Montag mitteilte. Nur so passen sie gut zu drei bereits früher entdeckten Pluto-Monden, die Charon, Nix and Hydra heißen – allesamt Figuren aus der Mythologie.

Nach dem Ende der Abstimmung muss noch die Internationale Astronomische Vereinigung die Namen für gut befinden, bevor sie dann offiziell veröffentlicht werden. Das Menü zur Abstimmung und weitere Informationen gibt es auf der Webseite mit dem passenden plutorocks.com.

dpa/frs

Kommentare