Studie

Junge Online-Käufer vertrauen Empfehlungen

München - Junge Online-Käufer orientieren sich besonders stark an Kaufempfehlungen von Freunden und Fremden im Internet. Das hat eine Studie von TNS Infratest ergeben. Jeder zweite Netz-Shopper zwischen 16 und 24 Jahren (52,5 Prozent) vertraut auf Online-Kommentare zu Produkten von Freunden.

Immerhin noch 43 Prozent in dieser Altersgruppe setzen darauf, was Unbekannte über Waren schreiben. Im Schnitt hören dagegen nur 43 Prozent aller Befragten auf Freunde und 33 Prozent auf Fremde. Für die Studie waren 72 000 Konsumenten im Alter von 16 bis 65 Jahren in 60 Ländern befragt worden, darunter auch Deutschland.

41 Prozent der 16- bis 24-Jährigen gaben sogar, dass bereits ein einziger negativer Kommentar auf Internetseiten, in Blogs, Videos oder Netzwerken ihre Kaufentscheidung beeinflussen kann. Weniger schnell revidieren Ältere ihr Urteil: Im Schnitt lässt sich nur jeder Dritte (31 Prozent) von einem schlechten Urteil anderer beeinflussen. Am kritischsten stehen 45- bis 54-Jährige Negativurteilen gegenüber. In dieser Altersgruppe lässt sich nur jeder Vierte (25 Prozent) durch einen einzigen negativen Kommentar verunsichern.

dpa

Kommentare