US-Raumtransporter

„Orion“ im Pazifik gelandet

+
Die US-Marine sollte helfen, die Kapsel aus dem Pazifik zu bergen und zurück ans Festland zu bringen.

Cape Canaveral - Nach seinem erfolgreichen Jungfernflug ist der für Mars-Missionen ausgelegte US-Raumtransporter „Orion“ wie geplant im Pazifik aufgeschlagen. Während seines viereinhalbstündigen Testflugs um die Erde legte die Raumkapsel mehr als 96.000 Kilometer zurück.

Das teilte die Raumfahrtbehörde Nasa am Freitag mit. „Orion“ sei tiefer ins All vorgedrungen als jede andere Raumkapsel in mehr als 40 Jahren. Die US-Marine sollte helfen, die Kapsel aus dem Pazifik zu bergen und zurück ans Festland zu bringen. Die Nasa hofft, Menschen Mitte der 2030er Jahre mit Hilfe von „Orion“ zum Mars zu bringen.“

dpa

Kommentare