Flug zur ISS

Privater Raumtransporter startet am 19. Mai

+
Der Raumtransporter soll am 19. Mai zur ISS aufbrechen.

Washington - Nach mehrfachen Verzögerungen peilt die Firma SpaceX jetzt den 19. Mai als Termin für den Start des ersten privaten US-Raumtransporters zur Internationalen Raumstation ISS an.

Das teilte Unternehmenssprecherin Kristin Brost Grantham am Freitag mit. Demnach sind nötige Überprüfungen der Software, die zuletzt zur Start-Verschiebung geführt hatten, fast abgeschlossen.

Bisher seien während der Prozedur keine Probleme entdeckt worden, „aber bei einer Mission, die so komplex ist wie diese, wollen wir extrem gründlich sein“, sagte Grantham. Der neue Termin werde zurzeit mit der Nasa abgestimmt. Als Ausweich-Datum nannte sie den 22. Mai.

Die unbemannte SpaceX-Kapsel mit dem Namen „Dragon“ soll auf dem Weltraumbahnhof Cape Canaveral (Florida) mit einer Falcon 9-Trägerrakete auf den Weg geschickt werden. Bei ihrem Testflug soll die Kapsel 521 Kilogramm Ladung zur Raumstation bringen, vor allem Lebensmittel für die Dauerbewohner des Außenpostens im All.

dpa

Kommentare