Streaming-App Meerkat baut Livestreams direkt von Sportkameras ein

+
Meerkat liefert sich ein Wettrennen mit dem Konkurrenten Periscope. Mit der Periscope-App können Nutzer ebenfalls Live-Videos von ihrem Handy aus ins Netz stellen. Foto: Britta Pedersen

New York (dpa) - Die Streaming-App Meerkat hat eine neue Funktion für Live-Übertragungen direkt von Actionkameras eingebaut.

Die kleinen Kameras der Firma GoPro kann man zum Beispiel am Helm oder Fahrrad befestigen, sie werden etwa von Sportlern genutzt. Um Videos von der Helmkamera direkt über Meerkat zu veröffentlichen, müssen Nutzer die Kamera mit ihrem Handy verbinden. Die Funktion gibt es zunächst nur für iPhones, wie Meerkat auf dem Online-Netzwerk Twitter mitteilte.

Meerkat liefert sich ein Wettrennen mit dem Konkurrenten Periscope. Mit der Periscope-App können Nutzer ebenfalls Live-Videos von ihrem Handy aus ins Netz stellen. Twitter hatte Periscope im März gekauft - ein Rückschlag für Meerkat, das die Videos seiner Nutzer ebenfalls über das Online-Netzwerk verbreitet.

Twitternachricht von Meerkat

Bericht bei The Verge

Kommentare