Vor Ferienantritt

Urlauber wollen Sprache des Reiselands lernen

+
Foto: Viele versuchen vor dem Urlaub, die Sprache des Reiselands zu lernen.

München - Die Mehrheit der Deutschen versucht vor dem Urlaub, die Sprache des Reiselands zu lernen – zumindest ein bisschen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage mit 1000 Teilnehmern.

Von den sprachinteressierten Urlaubern sagen 74 Prozent, dass sie sich zumindest so weit vorbereiten, dass sie Worte wie „Hallo“ und „Danke“ sagen können. 24 Prozent lernen so viel, dass sie einfache Unterhaltungen führen können, und zwei Prozent gehen sogar so weit, dass ihr Wortschatz für anspruchsvolle Gespräche ausreicht.

Von den Urlaubern, die sich vorher nicht mit der Sprache ihres Urlaubslands vertraut machen, sagen zwei Drittel, dass sie das eigentlich schon gern machen würden, aber es einfach nicht schaffen.

dpa

Kommentare