Western Digital will SanDisk für 19 Milliarden Dollar kaufen

+
Eli Harari, Mitgründer der SanDisk Corporation, hält eine Speicherkarte der Firm hoch. Foto: Michael Reynolds

Irvine/Milpitas (dpa) - Ein 19 Milliarden schwerer Deal soll Festplatten und Speicher-Chips unter einem Firmendach zusammenbringen: Western Digital kauft den Flash-Spezialisten SanDisk.

Das Angebot von 86,50 Dollar pro Aktie bedeutet einen Aufpreis von 15 Prozent auf den Schlusskurs von Dienstag. Western Digital bekomme dadurch unter anderem günstigeren Zugang zu Flash-Speicherchips, hieß es bei der Ankündigung der Übernahme am Mittwoch.

Western Digital ist vor allem im Geschäft mit Festplatten aktiv - und ihnen macht Flash zunehmend Konkurrenz. SanDisk galt schon seit einiger Zeit als Übernahmekandidat. Die Firma konnte zwar auch vom Vormarsch der Smartphones und Tablets profitieren, der Wettbewerb in der Branche ist aber extrem scharf und Wettbewerber wie Samsung waren zuletzt stärker positioniert.

Ankündigung der Übernahme

Kommentare