Vereinigte Arabische Emirate

Zwöf Mers-Neuinfizierte gemeldet

+
Foto: Ein Arzt untersucht einer Mann, der Kontakt zu einem verstorbenen Mers-Infizierten hatte.

Abu Dhabi - Weltweit hat die WHO seit Herbst 2012 bislang 243 Infektions- und 93 Todesfälle registriert, die auf Mers zurückgehen. Nun wurden zwölf weitere Infektionen mit dem Virus gemeldet.

In den Vereinigten Arabischen Emiraten haben die Gesundheitsbehörden zwölf Neuinfektionen mit dem gefährlichen Mers-Virus gemeldet. Nach Angaben vom Samstagabend wurden die Betroffenen bei Routineuntersuchungen positiv getestet und anschließend unter Quarantäne gestellt. Symptome hätten die Infizierten zum Zeitpunkt der Untersuchung nicht gehabt.

Der Erreger Mers-CoV (Middle East Respiratory Syndrome Coronavirus) war im September 2012 erstmals aufgetaucht. Er kann zu Nierenversagen und schwerer Lungenentzündung führen. Weltweit hat die Weltgesundheitsorganisation bislang 243 Infektions- und 93 Todesfälle registriert, die meisten davon in Saudi-Arabien.

dpa

Kommentare