Arbeit

Mit Fragen zum Dresscode an Personaler wenden

Berufsanfänger sollten vor ihrem Einstand sicher gehen, dass sie mit Jeans und legerem Hemd nicht fehl am Platz sind. Foto: Andrea Warnecke

Stuttgart - Jeans und Pulli oder Anzug mit Krawatte? Wer zum ersten Mal in einem Unternehmen erscheint, ist mit dem Dresscode noch nicht vertraut. Um dennoch ein angemessenes Outfit zu tragen, sollten Berufsanfänger die Kleiderfrage vorher klären.

Sind Praktikanten und Berufsanfänger unsicher, welche Kleidung in der Firma angemessen ist, sollten sie nachfragen. Vor ihrem ersten Arbeitstag können sie sich etwa beim Personaler erkundigen, ob im Unternehmen zum Beispiel ein Anzug üblich ist oder Jeans und Hemd, sagt Agnes Jarosch, Etikette-Trainerin in Stuttgart. So vermeiden Neulinge, am ersten Tag over- oder underdressed am Arbeitsplatz zu erscheinen. Außerdem zeigen sie dem Arbeitgeber, dass sie sensibel für das Thema Dresscode sind. Und sie signalisieren die Bereitschaft, sich dem Kleidungsstil der Mitarbeiter in der Firma anzupassen. Das komme gut an.

Der Zuständige auf der Arbeitgeberseite sollte sich wiederum bemühen, möglichst konkrete Hinweise zu geben. Statt zu sagen, dass der Kleidungsstil nicht sehr förmlich ist, wird er besser konkret. Hilfreich ist etwa die Aussage, dass ein Anzug nicht nötig ist und Jeans und Hemd ausreichen.

dpa

Kommentare