Fotostrecke: Ein Ort für die Ewigkeit - Der Jüdische Friedhof in Berlin

Viele kleine Steine oben auf der Grabstele von Stefan Heym - der 2001 verstorbene Schriftsteller und Alterspräsident des Deutschen Bundestags ist ebenfalls in Weißensee beigesetzt.
1 von 11
Viele kleine Steine oben auf der Grabstele von Stefan Heym - der 2001 verstorbene Schriftsteller und Alterspräsident des Deutschen Bundestags ist ebenfalls in Weißensee beigesetzt.
Manche Grabsteine auf demJüdischen Friedhof stehen zwischen efeuumrankten Bäumen, manche halten sich schon nicht mehr ganz gerade.
2 von 11
Manche Grabsteine auf demJüdischen Friedhof stehen zwischen efeuumrankten Bäumen, manche halten sich schon nicht mehr ganz gerade.
Lange Wege - der Jüdische Friedhof in Weißensee ist mit mehr als 42 Hektar der größte Europas, der noch genutzt wird.
3 von 11
Lange Wege - der Jüdische Friedhof in Weißensee ist mit mehr als 42 Hektar der größte Europas, der noch genutzt wird.
Kurt Tucholskys Eltern haben ebenfalls ihre Grabstätte in Weißensee - der Schriftsteller, der vor den Nazis aus Deutschland floh, hat dem Friedhof ein Gedicht gewidmet.
4 von 11
Kurt Tucholskys Eltern haben ebenfalls ihre Grabstätte in Weißensee - der Schriftsteller, der vor den Nazis aus Deutschland floh, hat dem Friedhof ein Gedicht gewidmet.
Kleine Balustraden und blütengeschmückte Säulen - manche Grabmäler auf dem Jüdischen Friedhof sind architektonische Schmuckstücke.
5 von 11
Kleine Balustraden und blütengeschmückte Säulen - manche Grabmäler auf dem Jüdischen Friedhof sind architektonische Schmuckstücke.
Gräber zwischen viel Grün - der Jüdische Friedhof in Weißensee ist selbst ein Waldstück mitten in der Stadt.
6 von 11
Gräber zwischen viel Grün - der Jüdische Friedhof in Weißensee ist selbst ein Waldstück mitten in der Stadt.
Emailleschild aus alten Zeiten - Kopfbedeckung ist für männliche Friedhofsbesucher auch heute noch Pflicht.
7 von 11
Emailleschild aus alten Zeiten - Kopfbedeckung ist für männliche Friedhofsbesucher auch heute noch Pflicht.
Die Trauerhalle am Eingang des Jüdischen Friedhofs in Weißensee - in dem Rondell davor sind die Namen etlicher Konzentrations- und Vernichtungslager zu lesen, in denen Juden aus ganz Europa ermordet wurden.
8 von 11
Die Trauerhalle am Eingang des Jüdischen Friedhofs in Weißensee - in dem Rondell davor sind die Namen etlicher Konzentrations- und Vernichtungslager zu lesen, in denen Juden aus ganz Europa ermordet wurden.

Kommentare