Fotostrecke: Gebirgswanderungen im norwegischen Trollheimen

Am Ufer des Flusses zieht sich auch im Sommer ein großes Altschneefeld entlang. Wanderer in den Bergen von Trollheimen müssen sich hier auf winterliches Klima einstellen - so ist die Wildnis nunmal.
1 von 9
Am Ufer des Flusses zieht sich auch im Sommer ein großes Altschneefeld entlang. Wanderer in den Bergen von Trollheimen müssen sich hier auf winterliches Klima einstellen - so ist die Wildnis nunmal.
Der erste Anstieg auf dem Weg zur Gjevilvasshytta: Der Blick reicht noch bis zu einem wilden Wasserfall, doch die höheren Berge liegen bereits im Nebel.
2 von 9
Der erste Anstieg auf dem Weg zur Gjevilvasshytta: Der Blick reicht noch bis zu einem wilden Wasserfall, doch die höheren Berge liegen bereits im Nebel.
Der Weg führt hinab zum Gjevilvatnet-See. Auf dieser Seite des Bergkamms hat der Wanderer endlich etwas Fernsicht.
3 von 9
Der Weg führt hinab zum Gjevilvatnet-See. Auf dieser Seite des Bergkamms hat der Wanderer endlich etwas Fernsicht.
Polare Aussichten:Der Weg zur Gjevilvasshytta führt über eine Hochebene, die eher an die Arktis als an Norwegen im Hochsommer erinnert.
4 von 9
Polare Aussichten:Der Weg zur Gjevilvasshytta führt über eine Hochebene, die eher an die Arktis als an Norwegen im Hochsommer erinnert.
Romantisch und einsam steht die Trollheimshytta am Grund des Tales. Gemütlich wird es dort gerade dann, wenn das Wetter draußen eher schlecht ist.
5 von 9
Romantisch und einsam steht die Trollheimshytta am Grund des Tales. Gemütlich wird es dort gerade dann, wenn das Wetter draußen eher schlecht ist.
Urlaubsglück bei strahlender Sonne:Mit diesen Reisefotos im Kopf kommt der Urlauber nach Trollheimen zum Wandern.
6 von 9
Urlaubsglück bei strahlender Sonne:Mit diesen Reisefotos im Kopf kommt der Urlauber nach Trollheimen zum Wandern.
Verdiente Belohnung: Am letzten Tag der Wanderung durch die Region Trollheimen zeigen sich in einem weiten Tal mehrere Rentiere.
7 von 9
Verdiente Belohnung: Am letzten Tag der Wanderung durch die Region Trollheimen zeigen sich in einem weiten Tal mehrere Rentiere.
Von Trondheim ist die Anreise nicht weit: Die Wanderregion Trollheimen ist gut erschlossen und per Zug und Bus oder mit einem Mietwagen zu erreichen.
8 von 9
Von Trondheim ist die Anreise nicht weit: Die Wanderregion Trollheimen ist gut erschlossen und per Zug und Bus oder mit einem Mietwagen zu erreichen.

Kommentare