Fotostrecke: Glück auf in Oberschlesien: Polnische Industriekultur entdecken

Zygmunt Kolock war lange Eisenbahner - inzwischen fährt er in die Silbergrube von Tarnowskie Góry ein. Der Oberschlesier arbeitet als Führer im Bergwerk der Silberstadt.
1 von 11
Zygmunt Kolock war lange Eisenbahner - inzwischen fährt er in die Silbergrube von Tarnowskie Góry ein. Der Oberschlesier arbeitet als Führer im Bergwerk der Silberstadt.
Oberschlesien ist schon lange eine wichtige Industrieregion. An der Route der technischen Denkmäler liegen zum Beispiel die Glashütte in Zawierce und die ehemalige Silbermine in Tarnowskie Góry. Quelle: dpa/tmn
2 von 11
Oberschlesien ist schon lange eine wichtige Industrieregion. An der Route der technischen Denkmäler liegen zum Beispiel die Glashütte in Zawierce und die ehemalige Silbermine in Tarnowskie Góry. Quelle: dpa/tmn
In der Gleiwitzer Kunstgießerei entstanden viele Denkmäler für Berlin und anderswo - bekannt war sie auch für ihre lebensgroßen Löwenfiguren, von denen einige in Gliwice noch zu sehen sind.
3 von 11
In der Gleiwitzer Kunstgießerei entstanden viele Denkmäler für Berlin und anderswo - bekannt war sie auch für ihre lebensgroßen Löwenfiguren, von denen einige in Gliwice noch zu sehen sind.
In der Glashütte von Zawierce sind für die Dekors vor allem Frauen verantwortlich. Der Großteil der Produkte aus Kristallglas wird heute exportiert.
4 von 11
In der Glashütte von Zawierce sind für die Dekors vor allem Frauen verantwortlich. Der Großteil der Produkte aus Kristallglas wird heute exportiert.
Hohe Konzentration gefragt: Glasschleifen ist Millimeterarbeit.
5 von 11
Hohe Konzentration gefragt: Glasschleifen ist Millimeterarbeit.
Gliwice ist nicht nur rund um den Marktplatz eine ausgesprochen schöne Stadt.
6 von 11
Gliwice ist nicht nur rund um den Marktplatz eine ausgesprochen schöne Stadt.
Früher hat die Hütte in Zawierce vor allem Sodaglas für Trinkgläser produziert - heute setzt das Unternehmen auf Kristallglas.
7 von 11
Früher hat die Hütte in Zawierce vor allem Sodaglas für Trinkgläser produziert - heute setzt das Unternehmen auf Kristallglas.
Eines der schönsten Häuser aus dem 19. Jahrhundert in Gliwice ist die Villa Caro. Erbaut wurde sie für Oskar Caro, einem deutsch-jüdischen Industriellen mit Geld und Geschmack.
8 von 11
Eines der schönsten Häuser aus dem 19. Jahrhundert in Gliwice ist die Villa Caro. Erbaut wurde sie für Oskar Caro, einem deutsch-jüdischen Industriellen mit Geld und Geschmack.

Kommentare