Fotostrecke: Glurns im Südtiroler Vinschgau - Die kleinste Stadt Italiens

Beschaulich liegt der Marktplatz von Glurns im Sonnenlicht. In dem kleinenStädtchen im Vinschgau können sich Touristen nur schwerlich verlaufen.
1 von 8
Beschaulich liegt der Marktplatz von Glurns im Sonnenlicht. In dem kleinenStädtchen im Vinschgau können sich Touristen nur schwerlich verlaufen.
Die Stadtmauern von Glurns wurden um 1500 erbaut. Der bis zu zehn Meter hohe Schutzwall ist heute noch begehbar.
2 von 8
Die Stadtmauern von Glurns wurden um 1500 erbaut. Der bis zu zehn Meter hohe Schutzwall ist heute noch begehbar.
Glurns ist die kleinste Stadt Italiens, sie verfügte früh im Mittelalter über das Marktrecht - doch dann kam bald der Niedergang.
3 von 8
Glurns ist die kleinste Stadt Italiens, sie verfügte früh im Mittelalter über das Marktrecht - doch dann kam bald der Niedergang.
Glurns liegt malerisch gelegen zwischen mächtigen Höhenzügen. Hier trifft das Frühjahr im Tal auf denWinter um die Gipfel.
4 von 8
Glurns liegt malerisch gelegen zwischen mächtigen Höhenzügen. Hier trifft das Frühjahr im Tal auf denWinter um die Gipfel.
Mountainbiken entlang des Alpenflusses:Auch das ist in und um Glurns möglich.
5 von 8
Mountainbiken entlang des Alpenflusses:Auch das ist in und um Glurns möglich.
Schmucke alte Bürgerhäuser wie im Freilichtmuseum zieren Glurns noch heute.
6 von 8
Schmucke alte Bürgerhäuser wie im Freilichtmuseum zieren Glurns noch heute.
Überragt Glurns: der Glockenturm der alten Pfarrkirche St. Pankratius - allerdings liegt die Kirche außerhalb der alten Stadtmauern.
7 von 8
Überragt Glurns: der Glockenturm der alten Pfarrkirche St. Pankratius - allerdings liegt die Kirche außerhalb der alten Stadtmauern.
Unweit von Glurns haben Wanderer einen Blick auf den Ortler, den höchsten Berg Südtirols, der das ganze Jahr über von dicken Gletschern überzogen ist.
8 von 8
Unweit von Glurns haben Wanderer einen Blick auf den Ortler, den höchsten Berg Südtirols, der das ganze Jahr über von dicken Gletschern überzogen ist.

Kommentare