Fotostrecke: Google und Van Gogh: Mons ist Kulturhauptstadt 2015

Van Gogh lebte um 1879 hier in Cuesmes bei Mons im ehemaligen Kohlerevier Borinage - heute sieht es dort sehr idyllisch aus.
1 von 9
Van Gogh lebte um 1879 hier in Cuesmes bei Mons im ehemaligen Kohlerevier Borinage - heute sieht es dort sehr idyllisch aus.
Mit 73 Metern Höhenunterschied ist das Schiffshebewerk von Strépy-Thieu das größte der Welt.
2 von 9
Mit 73 Metern Höhenunterschied ist das Schiffshebewerk von Strépy-Thieu das größte der Welt.
Hier wohnten einst die Arbeiter: Alte Bergwerksbauten prägen das Bild in Grand Hornu.
3 von 9
Hier wohnten einst die Arbeiter: Alte Bergwerksbauten prägen das Bild in Grand Hornu.
Hier wird der neue Bahnhof von Mons gebaut, der allerdings nicht mehr im Kulturhauptstadtjahr fertig wird.
4 von 9
Hier wird der neue Bahnhof von Mons gebaut, der allerdings nicht mehr im Kulturhauptstadtjahr fertig wird.
Google in Papierform: Im Mundaneum, dem ältesten Schlagwortarchiv der Welt, lagern alte Karteikarten.
5 von 9
Google in Papierform: Im Mundaneum, dem ältesten Schlagwortarchiv der Welt, lagern alte Karteikarten.
Für das Jahr als Kulturhauptstadt wird schon fleißig Werbung gemacht - "Mons 2015" wirbt mit dem Motto "Technologie trifft Kultur".
6 von 9
Für das Jahr als Kulturhauptstadt wird schon fleißig Werbung gemacht - "Mons 2015" wirbt mit dem Motto "Technologie trifft Kultur".
Ein Stück Industriegeschichte: Die ehemalige Bergbauanlage Grand Hornu zählt heute ebenfalls zum Unesco-Welterbe.
7 von 9
Ein Stück Industriegeschichte: Die ehemalige Bergbauanlage Grand Hornu zählt heute ebenfalls zum Unesco-Welterbe.
Der Belfried wurde 1661 gebaut, gilt heute als Wahrzeichen von Mons und zählt zum Unesco-Weltkulturerbe.
8 von 9
Der Belfried wurde 1661 gebaut, gilt heute als Wahrzeichen von Mons und zählt zum Unesco-Weltkulturerbe.

Kommentare