Fotostrecke: "Luxor und Assuan sterben" - Ägypten hofft auf Wende am Nil

Warten auf Kundschaft: Am Eingang des Souks in Assuan spielt ein Junge auf seinem Handy. Der Markt wird von Urlaubern gerade nur selten besucht.
1 von 11
Warten auf Kundschaft: Am Eingang des Souks in Assuan spielt ein Junge auf seinem Handy. Der Markt wird von Urlaubern gerade nur selten besucht.
Luxor ist eine Stadt, die vom Tourismus lebt - und ohne ziemlich ausgestorben ist.
2 von 11
Luxor ist eine Stadt, die vom Tourismus lebt - und ohne ziemlich ausgestorben ist.
Leere Schiffe vor dem Luxor-Tempel: Das Geschäft am Nil läuft derzeit nur schleppend.
3 von 11
Leere Schiffe vor dem Luxor-Tempel: Das Geschäft am Nil läuft derzeit nur schleppend.
Die touristische Sonnenseite Ägyptens liegt am Roten Meer. Badeorte wie Makadi Bay nördlich von Hurghada haben die Krise vergleichsweise gut überstanden.
4 von 11
Die touristische Sonnenseite Ägyptens liegt am Roten Meer. Badeorte wie Makadi Bay nördlich von Hurghada haben die Krise vergleichsweise gut überstanden.
Die meisten Kreuzfahrtschiffe auf dem Nil fahren nicht - und die wenigen, die unterwegs sind, haben kaum Gäste.
5 von 11
Die meisten Kreuzfahrtschiffe auf dem Nil fahren nicht - und die wenigen, die unterwegs sind, haben kaum Gäste.
Die Liegen um die Hotelpools in Luxor sind derzeit weitgehend leer. Der Tourismus am Nil stagniert immer noch.
6 von 11
Die Liegen um die Hotelpools in Luxor sind derzeit weitgehend leer. Der Tourismus am Nil stagniert immer noch.
Die Händler im großen Souk von Luxor sind verzweifelt: Es kommen einfach zu wenig Touristen an den Nil.
7 von 11
Die Händler im großen Souk von Luxor sind verzweifelt: Es kommen einfach zu wenig Touristen an den Nil.
Der Horus-Tempel in Edfu steht auf dem Programm fast jeder Nilkreuzfahrt. Derzeit ist dort aber nicht viel los.
8 von 11
Der Horus-Tempel in Edfu steht auf dem Programm fast jeder Nilkreuzfahrt. Derzeit ist dort aber nicht viel los.

Kommentare